· 

Bücherwelt August & September

Wieder sind zwei volle Monate verflogen. *puff* Plötzlich steht der Oktober vor der Tür. Ich hatte die letzten zwei Monate Zeit mich neben dem Nebenjob ausschließlich auf mein Manuskript, Literaturveranstaltungen und Reisevorbereitungen zu konzentrieren. Tatsächlich war ich genauso beschäftigt, wie zu Klausurenphasen, nur hat es mir auch viel Spaß gemacht und ich war motiviert. Mein Spanischkurs zeigt mir immer wieder, wie sehr mir lernen gut tut und wie viel Freude es machen kann. Treffen mit anderen Buchmenschen und das Litcamp in Hamburg haben mich wieder auf tolle Menschen treffen lassen und mein Fernweh etwas besänftigt. Zumal ich von jeder Buchveranstaltung einen neuen Motivations- und Kreativitätsschub mitnehme <3 Neben all diesen Dingen, habe ich mir auch immer wieder Zeit zum lesen genommen. Fast jeden Morgen schaffe ich aktuell nach dem Aufstehen die Zeit für ein Kapitel zu haben (spätestens dann im Zug zur Arbeit) und vor dem einschlafen gibt es auch nochmal ein wenig Lesezeit. Jeden Tag. Man ist das ein Luxus <3

Ich habe das Gefühl, in letzter Zeit auf viele richtig tolle Bücher zu stoßen und ich bin so dankbar dafür. Tatsächlich habe ich meistens einen guten Riecher und lese selten Bücher die mir gar nicht gefallen, aber eben auch nicht so oft welche die mich begeistern. Das kam in den letzten Monaten öfter vor und das ist so toll. Diese Buch-Highs sind die Besten :D Aber jetzt mal zu den Büchern, die ich gelesen habe, und welche zwei meine Monatsfavoriten sind:

"Stalking Jack The Ripper" & "Hunting Prince Dracula" by Kerri Maniscalco

Das erste Buch wurde mir von einer guten Freundin empfohlen - na ja, sie hat mir so lange davon vorgeschwärmt, dass ich es auch lesen MUSSTE. Und es hat nicht enttäuscht. Beide Bücher habe ich sehr schnell gelesen und spannend gefunden. Wobei es weniger die Haupthandlungen sind, die die Geschichten für mich lesenswert machen, als die Charaktere. Die Protagonistin ist eine starke Frau in einer Zeit, in der Frauen nicht gerne als mehr als Ehefrauen und Mütter gesehen wurden. Sie hat eine Leidenschaft, der sie über alle Hindernisse hinterherjagt: sie will Pathologie studieren und anhand von Leichen Todesursachen bzw. Verbrechen aufklären. Mit Mut und Durchsetzungsvermögen und einem super Book-Boyfriend (*hach*) habe ich sie und ihre Abenteuern sehr gerne von Seite zu Seite verfolgt. Der zweite Teil wies gegen Ende ein paar Schwächen auf, aber ich freue mich trotzdem schon sehr auf den dritten Teil "Escaping Houdini".

"Blut gegen Blut" von Benjamin Spang

Es hat schon lange auf meinem Ereader geschlummert und mich immer wieder frech angegrinst, also habe ich endlich nachgegeben. Und es war gut. Eine Dark Fantasy Welt mit Vampiren, Werwölfen und Menschen, aber mal anders. Es waren wenige Klichees zu finden und stattdessen umso mehr gutes Worldbuilding. Keine Romanzen, kein Glitzer, dafür spannende Kämpfe und einige Plottwists. Das Buch hat mich nicht vom Hocker gehauen, aber sehr gut unterhalten. Und ich habe so ein Gefühl, als ob Band 2 nochmal besser und richtig episch wird -ich freue mich schon drauf!

"Whisper of the Tide" by Sarah Tolcser (Monatsfavorit)

Der zweite Teil zu "Song of the Current", was ich im Juli gelesen und geliebt habe. Ein klassisches Fantasy Setting mit coolen Elementen und Göttern. Eine starke Protagonistin, die nachvollziehbare Entscheidungen trifft und nicht einfach den Kopf verliert wenn sie sich verliebt. Episch, clever, magisch, mehr als Schwarz und Weiß - auch der 2. Teil war mir ein Lesevergnügen <3  Ich möchte diese Reihe wirklich jedem ans Herzen legen, der gerne Fantasy mit etwas Romance liest, sie hat mich mehrmals positiv überrascht und hinterlässt ein gutes Gefühl - ein tolles Buch-High <3 PS: DIE COVERS SIND SO TOLL VON TEIL 1 AUCH, ABER TEIL 2 DIESE FARBENKOMBI!! <3

"Six of Crows" by Leigh Bardugo

Über diese Autorin und diese Bücher habe ich schon so viel Gutes gehört. Nach den ersten Kapiteln meinte ich so: Oh ja, das ist genau meins, richtig gut. Aber irgendwie hat es mich dann doch nicht begeistert. Es war gut geschrieben, die Geschichte war relativ spannend, die Charaktere waren auch interessant - haben mich aber bis auf zwei kaum weiter neugierig gemacht. Ich weiß nicht, warum mich dieses Buch nicht begeistert hat, aber so hat mir wenigstens der Cliffhänger wenig ausgemacht. Ich werde Band 2 vielleicht irgendwann mal lesen, denn die Welt hat finde ich sehr viel Potential und zwei Charaktere mindestens auch.

"Crazy Rich Asians" by Kevin Kwan

Diese Romance war schon länger auf meiner Wunschliste und nachdem ich viel Gutes über den neuen all-asian-cast Film gehört habe, konnte ich dieser Ausgabe im Thalia in Hamburg nicht widerstehen. Inhaltlich wusste ich vorab kaum was mich erwartet, aber ich konnte das Buch sehr schnell nicht mehr aus der Hand legen. Es beginnt in New York, aber spielt hauptsächlich in Singapur, wo Rachel zum ersten Mal auf die Familie ihres 2-Jährigen Freundes trifft. Was Nick ihr bisher nicht erzählt hat: er ist eine alte, steinreiche Familie geboren und die sind Fremden gegenüber nicht unbedingt aufgeschlossen. Der Einblick in diese reiche und verrückte Gesellschaft ist sehr unterhaltsam und wie Rachel diese neuen Gewässer navigiert ist spannend - 1a Unterhaltung. Auf vielen Seiten finden sich Fußnoten, zu speziellen Begriffen oder weiteren Fakten über diese reiche Gesellschaft & Kultur in Singapur, die ich sehr interessant und hilfreich fand. Band 2 habe ich gleich recht weit hoch auf meine Wunschliste gesetzt, nur schade, dass es die nächsten Bände nicht mit einem Filmcover gibt. In den Folgebänden wird es wohl auch mehr von den Nebencharakteren geben, die mich in diesem Teil schon sehr neugierig gemacht haben :)

"Ash Princess" by Laura Sebastian

Das Ebook war im Angebot und das Cover & Titel haben mich verführt. Ich hatte mit Klischee-YA gerechnet und wurde positiv überrascht, von einem düsteren Setting, einer coolen Welt mit einem grausamen Herrscher und ausgeklügelter Sieger-Kultur. Ich wollte immer wissen wie es weitergeht und habe das Handy ungerne weggelegt - ich habe sogar zum ersten Mal seit langem wieder beim Gehen gelesen - und direkt wieder festgestellt, warum ich mir das eigentlich abgewöhnt habe^^ Es gibt eine Liebesgeschichte und hier liegen meine Hauptkritikpunkte. Im zweiten Teil wurde die Liebe etwas konfus und mit der Handlung verschlungen hat mich das Buch etwas verwirrt. Die Spannung hat mich aber über diese Stellen hinweggetragen und am Ende wollte ich dann gerne weiterlesen. Ich bin gespannt, ob diese düstere Stimmung in Band 2 weitergeführt wird, wie sich die neuen Charaktere einbringen und wie die Protagonistin sich weiterentwickelt.

 

"The Valiant" by Lesley Livingston (Monatsfavorit)

Ich freue mich auf dieses Buch, seit ich es mal bei einer Autorin oder Bloggerin gesehen hab (ich glaube es war Laura Labas, ihre Empfehlungen sind soo gut), auf jeden Fall hatte ich es mir direkt bestellt, denn Rom und Prinzessin-turned-Gladiatorix hat mich direkt gecatcht. Ich habe schon immer gerne über die Römer gelesen, insbesondere auch über Rom unter Cäsar und hier kommt der Imperator selbst sogar vor, samt Kleopatra. Das Buch hat mich voll überzeugt, es war an manchen Stellen lustig, durchweg spannend, hatte eine Hauch Romance und eine Tonne Mut & coole Kämpfe. Den ein oder anderen guten Plottwist gab es auch und an und für sich hatte ich nur ein sehr großes Problem: Band 2 erscheint erst im Februar als Taschenbuch, es gibt ihn aber jetzt schon als Hardcover, allerdings für 16 Euro und ich hab Teil 1 ja schon als TB *weint leise* Das ist ein Buch, bei dem ich nicht weiß, ob ich so lange warten kann :'( 

Neuzugänge & Currently Reading:

Vier Bücher haben den Weg in mein Regal gefunden. In Hamburg war ich bei einem Bookstagram Treffen und konnte drei Büchern einfach nicht widerstehen. "Crazy Rich Asians" habe ich ja schon direkt gelesen und aktuell lese ich einen der anderen Neuzugänge: "The Toymakers" von Robert Dinsdale. Das Buch stand schon lange auf meiner Wunschliste und ich bin sehr froh, es mitgenommen zu haben, denn bisher ist es magisch <3 Das dritte Buch, das in den kleinen Hamburgkoffer passen musste war ein dickes fettes Hardcover von Tanja Kinkel: "Manduchai - Die letzte Kriegerkönigin". Ich hab ihre historischen Romane früher alle verschlungen, aber dieser fehlte mir noch und war als super günstiges Angebot zu haben :)

Zuletzt ist noch "Illuminae" bei mir eingezogen. Ewig auf der Wunschliste und in einem Frust-Moment war das Hardcover zufällig online im Angebot... Und es ist sooo schön gemacht/gestaltet <3

 

Das war's zu den letzten zwei Monaten. Bald kommen auch wieder ein paar ausführlichere Rezensionen, spätestens nach der FBM sollte ich wieder etwas Zeit haben. Bis dahin werden mich Vorbereitungen und der Alltag wohl im Schach halten. Ich werde an dem FBM Samstag Abend bei 9lesen aus meinem unveröffentlichten Manuskript vorlesen - zum allerersten Mal! Falls ihr Lust habt auf einen lustigen Abend mit 9 Autoren, die jeweils 10 Minuten aus ihren Werken vorlesen, kommt vorbei :)

 

Kennt ihr schon eins der genannten Bücher? Kommt ihr zur FBM und habt schon konkrete (Kauf-)pläne/Empfehlungen für die Messe? Ich überlege noch wie viel ich mir leisten kann und dann sollte ich am Besten vor der Messe entscheiden was, damit ich nicht irgendwo die Beherrschung über den Geldbeutel verliere :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0